plekos

Elektronische Zeitschrift für Rezensionen und Berichte zur Erforschung der Spätantike


herausgegeben von

Kai Brodersen, Joachim Gruber, Martin Hose, Peter von Möllendorff,

Ferdinand R. Prostmeier, Stefan Rebenich, Marcus Reuter

ISSN 1435-9626

Postalische Anschrift:

Redaktion Plekos, z. H. Prof. Dr. Joachim Gruber

Haselhofstr. 37, D-91058 Erlangen

HTML-Ausgaben: 1 (1998/99) | 2 (2000) | 3 (2001) | 4 (2002) | 5 (2003) | 6 (2004 ) | 7 (2005) | 8 (2006) |

PDF-Ausgaben: 3 (2001) | 4 (2002) | 5 (2003) | 6 (2004) | 7 (2005) | 8 (2006)


Ab Jahrgang 9 (2007) erscheint Plekos nur noch im PDF-Format mit Zugang über die Startseiten

9 (2007) | 10 (2008) | 11 (2009) | 12 (2010) | 13 (2011) | 14 (2012) | 15 (2013) | 16 (2014) |

[Impressum]  [Hinweis für Verlage]    [Beiträge verfassen]    [Beiträge lesen und herunterladen]
 

Impressum

Plekos ist eine Internet-Fachzeitschrift für Rezensionen und Berichte zur Erforschung der Spätantike. Sie berücksichtigt folgende Fachgebiete:

Klassische Philologie Alte Geschichte Byzantinistik
Sprachwissenschaft Patristik Ältere Kirchengeschichte
Kunstgeschichte Philosophie Klassische Archäologie
Christliche Archäologie Provinzialarchäologie Numismatik

Plekos wird herausgegeben von

Prof. Dr. Kai Brodersen, Universität Erfurt,
D-99105 Erfurt
Tel. 0361 737 5000

Prof. Dr. Joachim Gruber, Institut für Klassische Philologie, Universität München,
Geschwister-Scholl-Platz 1, 80539 München
Anschrift: D-91058 Erlangen, Haselhofstr. 37
Tel.: 09131/602673

Prof. Dr. Martin Hose, Institut für Klassische Philologie, Universität München,
Geschwister-Scholl-Platz 1, 80539 München
Tel.: 089/2180-3558, Fax: 089/2180-2355

Prof. Dr. Peter von Möllendorff, Institut für Klassische Philologie, Universität Gießen,
Otto-Behaghel-Str. 10/G, 35394 Gießen
Tel.: 0641/99-31030, Fax: 0641/99-31029

Prof. Dr. Ferdinand R. Prostmeier, Theologische Fakultät, AB Neutestamentliche Literatur und Exegese,
Universität Freiburg
Platz der Universität 3
79098 Freiburg im Breisgau
Tel.: +49 761 203-2051; 49 761 203-2063 (Sekretariat)

Prof. Dr. Stefan Rebenich, Universität Bern, Historisches Institut, Alte Geschichte,
Unitobler, Länggassstrasse 49, CH 3012 Bern
Tel.: +41.631.3652, +41.631.8342 (Sekretariat), Fax: +41.631.4410

Dr. Marcus Reuter, Direktion Rheinisches Landesmuseum Trier,
Weimarer Allee 1, 54290 Trier
Tel.: +49 (0)651 9774-116, Fax: +49 (0)651 9774-222

Hinweis für Verlage

Die Redaktion bittet, Rezensionsexemplare erst nach Anforderung zuzusenden. Unverlangt zugesandte Exemplare werden nur gegen vorherige Kostenerstattung oder unfrei zurückgeschickt.

Hinweise für die Erstellung von Beiträgen

1. Allgemeines:

Berichte und Rezensionen können in deutscher, englischer, französischer, italienischer oder spanischer Sprache verfaßt werden. Rezensionen sollten innerhalb von sechs Monaten erstellt werden. Am Ende kann eine knappe Zusammenfassung in deutscher oder englischer Sprache stehen. Die Veröffentlichung von Beiträgen setzt die Annahme durch die Herausgeber voraus. Sie werden nach Eingang  möglichst umgehend im Internet als PDF-Version veröffentlicht, jahrweise als Bände abgeschlossen und verbleiben im Netz. Das Copyright für weitere Veröffentlichungen in Print-Medien verbleibt beim Autor; auf die Erstpublikation in PLEKOS ist hinzuweisen.

2. Gestaltung der Publikationsvorlagen

Formate:
Alle Beiträge sind als Word-Dateien, WordPerfect-Dateien, TEX-Dateien oder reine Textdateien zu erstellen. Macintosh-Dateien sind von den Autoren in eines der genannten Formate umzuwandeln. Die Beiträge können als Disketten oder als Attachment einer E-Mail der Redaktion zugesandt werden.

Textgestaltung:
Textformat und Schriftgröße werden von der Redaktion festgelegt. Griechischer Text sollte in Umschrift erstellt sein. Auszeichnungen wie Kapitälchen, Sperrungen, Silbentrennung und ähnliche Formatierungen sind zu vermeiden. Anmerkungen werden als Fußnoten angefügt.

Zitierweise:
Lateinische Zitate sind nach der Zitierweise des Thesaurus linguae Latinae bzw. des Mittellateinischen Wörterbuchs, griechische Zitate nach H.G. Liddell, R. Scott, H.R. Jones, A Greek-English Lexikon (letzte Auflage mit Supplementum Oxford 1996), G.W.H.  Lampe, A Patristic Greek Lexikon, Oxford 1968, E.A. Sophocles, Greek Lexikon of the Roman and Byzantine Periods, Cambridge Mass. 1887 anzuführen, jedoch ohne Kursive der Werktitel und ohne römischen Ziffern für die Buchangaben (Muster: Caes. Gall. 2,3,1). Periodica sind, ohne Kursive der Titel, nach der Année Philologique abzukürzen.

Rechtschreibung u.a.:
Die Regeln der sog. neuen deutschen Rechtschreibung sind nicht verbindlich.  Es werden grundsätzlich die deutschen doppelten Anführungszeichen verwendet.

Weitere Auszeichnungen kann die Redaktion, ggf. nach Rücksprache mit dem Autor, vornehmen.

Hinweise für Leser und Benutzer

Die Beiträge werden jahrweise als Bände abgeschlossen und verbleiben  im Netz. Ansicht, Download und Ausdruck der Zeitschrift zum eigenen Gebrauch sind frei; Links zu den Web-Seiten oder Beiträgen von Plekos sind gestattet. Vervielfältigungen oder andere Nutzung, soweit sie nicht für den privaten oder beruflichen Gebrauch bestimmt sind, bedürfen der schriftlichen Zustimmung der Herausgeber. Das Copyright für weitere Veröffentlichungen in Print-Medien verbleibt beim Autor. Das gleiche gilt für die PDF-Version der Beiträge. Sie können mit Hilfe des Acrobat-Readers gelesen werden.

Lateinische Zitate sind nach der Zitierweise des Thesaurus linguae Latinae bzw. des Mittellateinischen Wörterbuchs, griechische Zitate nach H.G. Liddell, R. Scott, H.R. Jones, A Greek-English Lexikon (letzte Auflage mit Supplementum Oxford 1996), G.W.H.  Lampe, A Patristic Greek Lexikon, Oxford 1968, E.A. Sophocles, Greek Lexikon of the Roman and Byzantine Periods, Cambridge Mass. 1887 angeführt. Periodica sind nach der Année Philologique abgekürzt.